22 | 01 | 2018

Willkommen auf der Startseite

Wer liest am besten?

Vorlesewettbewerb 2017Der Vorlesewettbewerb, an dem sich alle Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen in Deutschland beteiligen können, fand an der Konrad-Groß-Schule am Freitag, den 08.12.17 statt. Von allen 3 sechsten Klassen nahmen zwei Personen teil. Aus der 6g waren es Selim und ich, für die 6a traten Meryem und Luan an und bei der 6b waren es Winta und Ivette. Jeder las aus seinem Buch vor. Anschließend mussten wir aus einem fremden Buch vorlesen. Das war gar nicht so einfach, da wir ja den Text vorher nicht üben konnten.

Die Jury bestand aus Frau Wachter, Frau Nietsch, Frau Steinbrecher und Frau Wohlleben. Wir Schüler waren ziemlich aufgeregt, denn jetzt wurde beraten, wer siegen würde.

Frau Wachter machte es etwas spannend und begann mit dem 3. Platz. Sie meinte, dass ihnen die Entscheidung schwer fiel und das Ergebnis ziemlich knapp war. Platz 2 war Luan und ich habe den Vorlesewettbewerb gewonnen. Als Schulsiegerin kann ich jetzt am Vorlesewettbewerb der Schulen aus ganz Nürnberg teilnehmen.

Ich habe mich wirklich sehr gefreut und bekam als Preis ein Buch und einen Schokoladennikolaus.

Die Schüler der jetzigen fünften Klassen können schon mal das Üben anfangen, denn auch im nächsten Schuljahr wird es wieder heißten: Wer liest am besten?

8g im Theater

Am Donnerstag, 19.10. gingen wir, die Klasse 8g zusammen mit Frau Bolleininger und Frau Steinbrecher, ins Theater Mummpitz. "Langweilig", dachten viele zuerst.
Aber das Stück "Tigermilch" hatte es ganz schön in sich:

Weiterlesen: 8g im Theater

Aktuelles aus der 6g

Liebe Eltern,

wir bitten Sie den Jahresplaner Ihres Kindes am Montagabend zu lesen. Wir bemühen uns immer Ihnen rechtzeitig mitzuteilen, falls es Stundenplanänderungen gibt. Wir bitten Sie uns mitzuteilen, falls Sie bei Unterrichtsverkürzung Betrueuungsbedarf habe.

In der Klasse 6g lernen 12 Schülerinnen und 7 Schüler. Wir sind eine Bandklasse. Das bedeutet, dass wir drei Musikstunden haben und nicht zwei wie andere 6. Klassen. Am Dienstag in der 3. und 4. Stunde unterrichten Hr. Haussner und Fr. Hopp die Schülerinnen und Schüler in Schlagzeug, Bass, Keyboard, Gitarre und Gesang. Am Donnerstag in der 4. Stunde übt Fr. Hopp mit den Bands. So lernen wir Rocksongs.

Wochenpläne

12. Wochenplan vom 11.12. – 15.12.2017

13. Wochenplan vom 18.12. – 22.12.2017

14. Wochenplan vom 8.01 – 12.01.2018

15. Wochenplan vom 15.01. – 19.01.2018

16. Wochenplan vom 22.01. – 26.01.2018

Wie wir arbeiten

  • Im Krankheitsfall bitten wir Sie Ihre Tochter / Ihren Sohn vor Unterrichtsbeginn vorzugsweise im Sekretariat (09112313300) zu entschuldigen. Beim ersten Wiederbesuch des Unterrichts sollte Ihr Kind eine von Ihnen unterschriebene Entschuldigung dabei haben. Es muss der Abweisenheitszeitraum und der Grund des Fehlens (in der Regel eine Erkrankung ) angegeben werden. Sie können hier auch einen Vordruck herunterladen.
  • Bücher / Hefte. Alle Hefte, Mappen und vor allem die Wochenplanmappe sind in der Schultasche. Auch der Jahresplaner ist in der Schultasche. Die Bücher können im Schrank in der Schule verwahrt werden. Der Schrank wird in der Regel abgeschlossen. Die Schülerinnen und Schüler achten darauf, dass im Schrankabteil Ordnung herrscht. Eltern und Schüler schauen wöchentlich nach, ob die Schultasche aufgeräumt ist.
  • Wochenplanarbeit
    • Am Montag in den ersten zwei Stunden bekommen die Schülerinnen und Schüler den Wochenplan (siehe oben). Dort stehen alle für die Woche wichtigen Informationen: Aufgaben des Wochenplans, Probentermine, Schülergeburtstage, Änderungen in Stundenplan. Die Schüler tragen all diese Informationen in den Jahresplaner ein. Arbeitsblätter, die im Laufe der Woche bearbeitet werden sollen, werden in die Wochenplanmappe gelegt. Den Jahresplaner zeigen die Schülerinnen und Schüler am Montagabend den Eltern vor. Er wird zu Hause gemeinsam durchgelesen und besprochen: Wann stehen Proben an? Wann muss auch zu Hause gelernt werden? Die Eltern unterschreiben den Jahresplaner am Montagabend.
    • Montag bis Freitag. Im Laufe der Woche haben die Kinder fünf Stunden Zeit, um alle Aufgaben im Wochenplan selbstständig zu erledigen.
    • Am Freitag werden alle Aufgaben des Wochenplans eingesammelt. Die Lehrer sehen die Arbeiten dann am Woechenanfang durch und schreiben den Kindern Bemerkungen zum Wochenplan und zur Mitarbeit in den Jahresplaner.
  • Zusammenarbeit zw. Eltern, Schülern und Lehrern
    In der Regel sind die Kinder von Montag bis Donnerstag zw. 8:00 Uhr und 15:30 Uhr in der Schule, am Freitag bis 13:00 Uhr. In dieser Zeit versuchen wir alles zu erledigen, was mit Schule zu tun hat. Dennoch muss ab und zu auch zu Hause etwas gelernt werden: Vor Probearbeiten sollten die Kinder zu Hause üben. Fällt der Nachmittagsunterricht einmal aus, gibt es unter Umständen Hausaufgaben oder der Wochenplan wird zu Hause bearbeitet.Damit wir in der Schule erfolgreich sind, gibt es eine Arbeitsteilung:
    • Lehrer:
      • planen den Unterricht
      • halten Unterricht
      • vergeben Noten
      • sorgen für die Einhaltung der Regeln
      • arbeiten zusammen mit: Schülern, Eltern, Schulleitung
      • berichten den Eltern
    • Schüler
      • lernen
      • arbeiten mit Klassenkameraden und Lehrern zusammen
      • spielen miteinander in Pausen oder Freizeitangeboten
      • beachten Regeln des Zusammenlebens
    • Eltern
      • interessieren sich dafür, was in der Schule passiert
      • unterschreiben am Montag den Jahresplaner
      • schauen am Montag oder Dienstag
        • das Jahresplaner
        • die Schulhefte und
        • die Schultasche an
        • reden regelmäßig (einmal vierteljährlich) mit den Lehrern oder, wenn es Bedarf gibt.
      • Ganztagsschule kann gelingen, wenn alle Eltern, Schüler und Lehrer zusammenarbeiten.
  • Probearbeiten / Noten
    Probearbeiten werden in der Regel angekündigt. Wir bemühen uns im Rahmen der Wochenplanarbeit eine für die Vorbereitung auf die Probe angemessene Lernzeit einzuräumen. Dennoch muss für Proben auch zu Hause gelernt werden. Die Eltern sollten darauf achten, dass die Schülerinnen und Schüler vorbereitet in die Schule gehen. Noten von schriftlichen Arbeiten und Referaten werden im Jahresplaner eingetragen. Eltern kontrollieren den Jahresplaner einmal wöchentlich (z.B. am Montag oder Dienstag mit dem Wochenplan). Die schriftlichen Arbeiten können in der Schule eingesehen werden.
  • Materialliste. Die folgenden Dinge muss jeder Schüler in einem einsatzbereiten Zustand dabei haben.
    • Jahresplaner
    • Federmäppchen: Füller, Bleistift, Spitzer, Radiergummi, 6 Bunstifte, 15 cm-Lineal, Geodreieck, Schere, Kleber
    • Kopfhörer für das iPad
    • Weiteres Material: Wochenplanmappe, linierter und karierter Block mit Doppelrand
    • Religion/Ethik. Weißes Heft, (A4, 16 Seiten, liniert mit Doppelrand)
    • Deutsch. Rotes Heft "Merkheft", (A4, 16 Seiten, liniert mit Doppelrand),  zwei rote Hefte "Deutsch 1" und "Deutsch 2", (A4, 16 Seiten, liniert mit Doppelrand), rote Schnellheftermappe
    • Mathematik. Ein dunkelblau eingebundene Merkheft und ein hellblau eingebundes Übungsheft, sowie ein nicht eingebundes Wochenplanheft (A4, 16 Seiten, kariert mit Doppelrand), eine blaue Mappe für Arbeitsblätter
    • Englisch. Gelbes Heft (A4, 16 Seiten, liniert mit Doppelrand), gelebe Schnellheftermappe
    • PCB. Grünes Heft (A4, 16 Seiten, kariert mit Doppelrand)
    • GSE. Orangenes Heft (A4, 16 Seiten, kariert mit Doppelrand)
    • AWT. Schwarzes Heft (A4, 16 Seiten, kariert mit Doppelrand)
    • Musik. Ein weiß eingebundenes Heft (A4, 16 Seiten, liniert mit Doppelrand)
    • Kunst. Malkasten, 3 Haarpinsel, 3 Borstenpinsel, Schuhkarton, Lappen, Becher
    • Sport. Hallenturnschuhe, Außenturnschuhe, der Jahreszeit angemessene Turnhose und T-Shirt
  • Sprechstunden / Erreichbarkeit
    Wir freuen uns über Kontakt zu Eltern. Sie erreichen uns per Telefon (09112133300), per Email oder auch indem Sie uns eine Mitteilung in den Jahresplaner schreiben.
    • Fr. Wachter hat Sprechstunde am Donnerstag von 13:15 bis 14:00 Uhr oder nach Vereinbarung.
    • Hr. Gogolin hat Sprechstunde am Donnerstag von 9:45 bis 10:30 Uhr oder nach Vereinbarung.
  • Stundenplan
  • Montag

    Dienstag

    Mittwoch

    Donnerstag

    Freitag

    1.

    LZ1

    GoO

    M

    GoO

    R/Eth.

    FL

    LZ4

    GoO

    M

    GoO

    2.

    M

    GoO

    PCB

    GoO

    R/Eth.

    FL

    M

    GoO

    LZ6

    GoO

    3.

    PCB

    GoO

    M

    GoO

    D

    WaP

    Kun

    BeK

    E

    WaP

    4.

    Mus

    GoO

    Mus

    GoO

    D

    WaP

    Kun

    BeK

    D

    WaP

    5.

    WTG

    FL

    GSE

    SoS

    E

    WaP

    Mus

    WaP

    Spo

    FL

    6.

    WTG

    FL

    GSE

    SoS

    LZ3

    WaP

    D

    WaP

    Spo

    FL

    7.

    8.

    D

    WaP

    AWT

    ArJ

    EJN

    E

    WaP

    9.

    E

    WaP

    LZ2

    ArJ

    EJN

    LZ5

    WaP

"Ich bin Malala" - 7g im Gespräch mit Frau Heinrich

"Wer ist Malala? Ich bin Malala und das ist meine Geschichte!"

So beginnt die Biografie, die Malala Yousafzai schreibt. In ihrem Buch berichtet die junge Frau, wie sie in ihrer Heimat Pakistan für das Recht auf Bildung kämpft. Weil das aber vielen Mächtigen nicht gefiel, wurde sie auf dem Weg zur Schule überfallen und in den Kopf geschossen. Malala überlebte diesen Angriff aber und kämpft seit diesem Tag noch härter dafür, dass alle Jungen und vor allem auch Mädchen auf der ganzen Welt zur Schule gehen dürfen.

Wir starteten zusammen mit der Stadtteilbibliothek im Rahmen der Aktion "Bäume für Menschenrechte" ein Projekt, bei dem wir uns mehr mit Malala und ihrer Geschichte auseinander setzten. Dabei diskutierten wir ganz offen, welche grundlegenden Probleme es in ärmeren Ländern wie Pakistan oder Syrien gibt, sondern auch alltägliche Fragen zu Menschenrechte ("Warum wird jemand, der jemanden ermordet, nur eingesperrt?").

Weiterlesen: "Ich bin Malala" - 7g im Gespräch mit Frau Heinrich

Betriebserkundung bei Marktkauf (7g)

Am Dienstag, 11. Juli, fuhren wir, die Schüler der 7g, mit Frau Pöhmerer und Frau Bolleininger zu einer großen Filiale des Marktkaufs in Nürnberg. Dort angekommen durften wir in verschiedenen Gruppen die unterschiedlichen Marktbereiche erkunden:

Weiterlesen: Betriebserkundung bei Marktkauf (7g)

Qualifizierender Mittelschulabschluss 2017

Die Projektprüfung startet am 24.05.2017 um 8:30 Uhr in der Mensa. Bitte pünktlich sein! Dort werdet ihr in die Arbeitsgruppen eingeteilt und erhaltet den Leittext, den Ablaufplan und alle weiteren Informationen.

Unter folgendem Link findet sich der Themenbereich zur GSE-Prüfung.

Die ersten Prüfungen zum Qualifizierenden Mittelschulabschluss sind am 08.05. ab 08.30 Uhr

(genaue Terminliste siehe unten)

 

Bei Krankheit:

Die Schule muss vor der Prüfung informiert werden (0911 – 231 33 00)!

Ein Attest ist am gleichen Tag bis spätestens 12.15 Uhr im Sekretariat abzugeben.

Die Termine sind unbedingt einzuhalten!

Weiterlesen: Qualifizierender Mittelschulabschluss 2017

Aktuelle Termine
18. Jan. 2018
18:00 - 20:00
Elternbeiratssitzung
19. Jan. 2018
00:00
Leistungsbericht 4. Klassen
23. Jan. 2018
18:30 - 20:00
Elternabend 9. Klassen - Informationen zu Quali, Schullaufbahn und Ausbildung
01. Feb. 2018
18:30 - 20:00
Elternabend - Informationen für die 6. Jahrgangsstufen
09. Feb. 2018
00:00
Unterrichtschluss um 11.15 Uhr
10. Feb. 2018
00:00
Winter-/Faschingsferien