18 | 12 | 2017

Die familienfreundliche Schule ist eine Initiative der Stadt Nürnberg, die zum Ziel hat die ganze Familie ins Schulleben zu integrieren. Auch die Konrad-Groß-Schule ist eine familienfreundliche Schule.

Umfassende Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Aktion "Familienfreundliche Schule" bei der Stadt Nürnberg.

Kleine und große Künstler voll in Aktion!

IMG 4765Das war eine tolle Aktion. Letzten Donnerstag, das war der11. Juli 2013, trafen sich Kinder, Eltern und die beiden Lehrerinnen der 2a und 3a um gemeinsam an mehreren großen Mosaiken zu arbeiten. Frau Redmann und Frau Schmidt, die beiden Klassenleiterinnen, hatten diese Aktion perfekt vorbereitet. Fliesen wurden bestellt, mehrere große Holzplatten besorgt, bergeweise Silikon gekauft und das Wichtigste: Sie haben den Ablauf so hervorragend geplant, dass nachmittags alle wussten, was zu tun ist, und sowohl Erwachsene wie auch Kinder großen Spaß hatten. An dieser Stelle ein großes Lob an die Eltern, die so zahlreich erschienen und sich so engagiert einbrachten. So macht Schule wirklich Spaß. Als es fast 20.00 Uhr am Donnerstagabend war, strichen die Künstler jedoch die Segel. Obwohl die Eltern Essen mitbrachten, war die ganze Truppe doch ganz schön erschöpft. Sie beschlossen, die Kunstwerke an einem anderen Tag gemeinsam fertig zu machen. Wir sind alle gespannt auf die Ergebnisse und freuen uns diese dann in der Schule bewundern zu dürfen.

Dieses Projekt wurde nur möglich durch die Unterstützung der Familienfreundlichen Schule, welche sich gemeinsam mit Nürnberger Schulen zur Aufgabe gemacht, Eltern besondere Angebote zu bieten um so das Verhältnis von Schule und Elternhaus langfristig zu verbessern. Daher an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Familienfreundliche Schule, ohne deren finanzielle Unterstützung diese Aktion nicht hätte stattfinden können.

Kochen für Eltern!

„Türkisch Kochen für Anfänger“ am 19. März 2013

Aus der Schulküche kommt ein verführerischer Duft und wer den Schritt über die Schwelle wagt, wird nicht enttäuscht.

Eine Idee, die im Elterncafé entstand, wurde am 19.März in die Tat umgesetzt. Drei mutige Mütter, die sich bereit erklärten, ihre türkischen Kochkünste an andere interessierte Eltern weiter zu geben, zwei engagierte Elternlotsinnen, die Jugendsozialarbeiterin der Grundschule, sieben weitere Mütter und ein Vater hatten viel Spaß beim ersten Elternkochen. Auf der Speisekarte standen Lahmacun, Linsensuppe, Salat und eine köstliche Nachspeise aus Grieß und Sirup. Da wurde geschnippelt, geknetet, Teig gerollt, belegt und fleißig mitgeschrieben, wenn Insidertipps ausgetauscht wurden. Noch während des Kochens war man sich einig, dass dies nicht die letzte Kochveranstaltung sein würde. Schnell wurde überlegt, wer als nächstes federführend den Kochlöffel in die Hand nehmen möchte. Bei so viel Spaß am Kochen und netten Gesprächen verflogen die drei Stunden wie im Flug. An einer reich gedeckten Tafel ließen sich alle das Essen schmecken, bis nur noch einige Krümel übrig blieben. Als dann alle satt und glücklich den Heimweg antraten, blieb nur eine Frage übrig: kochen wir als nächstes Philippinisch, Brasilianisch, Eritreisch oder Deutsch?

Hier finden Sie Bilder!

 

Fest der Kulturen - ein voller Erfolg!

FotoDer 28. Juli, also der letzte Freitag, stand ganz unter dem Motto des Fests der Kulturen. Schon morgens um 09.00 Uhr duftete die ganze Schule verführerisch. Daher hielt es mich nicht mehr im Büro und ich machte mich auf die Suche nach dem Ort dieser Verlockungen. Fündig wurde ich schließlich in die Schulküche, wo fleißig geschnippelt, geschält, gebraten und gekocht wurde. Verschiedene Mütter unserer Schülerinnen und Schüler waren dort schon seit 08.00 Uhr aktiv um Spezialitäten aus ihren Heimatländern zuzubereiten. Klar, dass ich die Küche nicht eher verließ, bevor ich nicht aus allen Töpfen genascht hatte. Mit in der Küche war auch Frau Noack, unsere Jugendsozialarbeiterin der Mittelschule. Diese hat es sich heuer zur Aufgabe gemacht, mit Herrn Zandt, dem Vertrauenslehrer, eine funktionierende SMV aufzubauen. Schön, dass sich diese auch beteiligte. Sie buken leckere Muffins und Cupcakes.

Wenn Sie auf "weiterlesen" klicken finden Sie Bilder des Tages.

Weiterlesen: Fest der Kulturen - ein voller Erfolg!

Familienfreundliche Schule

Die familienfreundliche Schule

text seit 2004 mit internet grossDie familienfreundliche Schule ist Teil des Bündnises für Familie, welches die Stadt Nürnberg ins Leben rief. Neben den beteiligten Schulen engagierten sich in diesem Bereich, das staatliche Schulamt, der Nürnberger Elternverband e.V. und der gemeinsame Elternbeirat für die Volksschulen in Nürnberg.

Wir als beteiligte Schule haben uns vorgenommen, an der Konrad-Groß-Schule eine Kultur des Miteinanders zu schaffen. Wir bemühen uns allen an Schule Beteiligten mit Respekt und Wertschätzung zu begegnen. Im Mittelpunkt stehen unsere Schülerinnen und Schüler, welche wir bestmöglichst fördern und unterstützen wollen. Damit dies nachhaltig geschieht, ist uns der Kontakt mit den Eltern wichtig. So bemühen wir uns, diesen regelmäßige und auch außerplanmäßige Kontakte mit uns zu ermöglichen. Ein weiterer Schwerpunkt sind besondere Veranstaltung für Eltern, die dazu beitragen, dass diese ihre Kinder noch besser unterstützen können.

 

Veranstaltungen 2011/12

flori1Um den Titel "familienfreundliche Schule" zu erwerben, bzw. zu behalten, müssen wir als Schule ein Reihe von Veranstaltungen anbieten und durchführen. Diese sind für Eltern, Schüler und auch Lehrer gedacht. Natürlich nehmen wir die Sache ernst und machen uns dazu eine Menge Gedanken. Damit Eltern guten Gewissens an unseren Verantaltungen teilnehmen können, bilden wir extra Schülerinnen und Schüler der Mittelschule zu "Kinderbetreuern" aus. Eltern können ihre Kinder also mit in die Schule bringen. Diese werden dort betreut.Die Veranstaltungen für das Schuljahr 2011/12 sind im Einzlnen:


Elternveranstaltungen Lehrerfortbildungen Angebote für Schülerinnen und Schüler
  • "Wie unterstütze ich mein Kind im deutschen Schulsystem?" (für Eltern mit türk. Migratinshintergrund)
  • "Hausaufgaben ohne Kampf und Familienkrieg"
  • Übertrittsabend (Infos zum weiteren Schulbesuch nach der 4. Klasse)
  • "Der Fernseher als Familienmitglied"
  • "Kind 2.0" - Wie sich Kinder sicher im Internet bewegen können.
  • Bildungswege in Bayern
  • Zuammenarbeit von Schule udn Jugendamt - Umsetzung des Schutzauftrages nach § 8a.
  • Grundlagen zu Heterogenität im Schulalltag (den verschiedensten Begabungen, sozialen Bedingungen und häuslichen Situatione gerecht werden).

 

 

 

 

  • "Achtung Grenze - Schülerinenn und Schülern das "Nein-Sagen" lehrer.
  • "Kurs Kinderbetreuung" 
  • "Coolriderausbildung" - in Kooperation mit der VGN.
  • "Pausenhelferausbildung" - Schüler nehmen an der Pausenaufsicht teil, helfen mit Streit zu vermeiden und sind in der Lage einen solchen zu schlichten.

 

 

 

Weitere Beiträge ...

  1. Qualitätsstandards
Aktuelle Termine
20. Nov. 2017
16:00 - 20:00
1. Elternsprechtag
22. Nov. 2017
00:00
Buß- und Bettag - schulfrei
27. Nov. 2017
19:00 - 20:00
Elternabend "Achtung! Grenze!"
07. Dez. 2017
15:30 - 18:00
Adventsbasar
12. Dez. 2017
18:30 - 20:00
Elternabend - Informationen für die 4. Jahrgangsstufe
13. Dez. 2017
18:30 - 20:00
Elternabend - Informationen für die 6. Jahrgangsstufen