22 | 09 | 2018

Willkommen auf der Startseite

Übernahme der Patenschaft der ejn zu den drei Ginkgobäumen - Bäumen für die Menschenrechte bei der 75-Jahr Jubiläumsfeier der KGS

Ginkgo1klein„Von der Dunkelheit zum Licht, aus braun wird bunt“ – unter diesem Motto feierte die Konrad-Groß-Schule (KGS) am 30. Mai 2014 ihr 75-jähriges Jubiläum. Die ejn beteiligte sich hier gerne als Kooperationspartner der Schule mit dem Verkauf von Obstspießen und Milchshakes, einem interessanten Stand der ejn-Schulimkerei, der Präsentation des von Schülerinnen und Schülern erstellten Dokumentationsfilms über die KGS sowie einem Modell der Schule aus Lebkuchen. Zudem konnten in der (ehemaligen) Milchtrinkhalle Milchtüten gebastelt und mit Ginkgoblättern sowie mit folgenden Menschenrechten verziert werden: ...

Ginkgo1klein„Von der Dunkelheit zum Licht, aus braun wird bunt“ – unter diesem Motto feierte die Konrad-Groß-Schule (KGS) am 30. Mai 2014 ihr 75-jähriges Jubiläum. Die ejn beteiligte sich hier gerne als Kooperationspartner der Schule mit dem Verkauf von Obstspießen und Milchshakes, einem interessanten Stand der ejn-Schulimkerei, der Präsentation des von Schülerinnen und Schülern erstellten Dokumentationsfilms über die KGS sowie einem Modell der Schule aus Lebkuchen. Zudem konnten in der (ehemaligen) Milchtrinkhalle Milchtüten gebastelt und mit Ginkgoblättern sowie mit folgenden Menschenrechten verziert werden

  • Artikel 1: Alle sind gleich und frei geboren
  • Artikel 12: Jeder hat ein Recht auf Privatleben
  • Artikel 29: Wir alle tragen Verantwortung gegenüber anderen und der Gesellschaft

Die ejn nahm das Fest zum Anlass, die offizielle Patenschaft zu den Bäumen der Menschenrechte – die drei Ginkgobäume in der Kießlingstraße vor WAL – zu übernehmen. Herr Dieter Barth von der wbg sendete Grüße, Herr Thomas Müller vom Amt für Kultur und Freizeit und Organisator der Initiative sowie Lienhard Barz, einer meiner sehr geschätzten Mitarbeiter und Gründer der Initiative „Bäume für die Menschenrechte“ in Nürnberg sprachen ihre besten Wünsche aus. Untermalt wurde die Ansprache von den Bandklassen und ejn-Jugendbands unserer Schule.

Wir freuen uns, dass das Fest uns so bunt, fröhlich und gelungen in Erinnerung bleiben wird. Schön, dass viele Menschen (nicht nur) aus unserem Stadtteil ganz viel hierzu beigetragen haben.

Aktuelle Termine
Keine Termine