20 | 06 | 2018

Lecker, der Bäcker!

Ebenritter6Besuch der Klasse 9g in der Bäckerei Ebenritter

Unsere Klasse erkundete heute die Bäckerei Ebenritter in Ziegelstein. Zuerst sahen wir uns um und befragten die Mitarbeiter, damit wir unser Arbeitsblatt ausfüllen konnten, auf dem Fragen zu den Berufen „Bäcker“ und „Bäckereifachverkäuferin“ und zum Betrieb zu beantworten waren. Sechs Personen sind in der Backstube und im Laden beschäftigt, darunter Herr und Frau Ebenritter und zwei Auszubildende. In der Backstube, in der alles selber hergestellt wird, waren ein großer Backofen, Teigrührmaschinen, Knetmaschine, Rollfix, Walze, Froster, Kühlschrank und Gärunterbrecher zu sehen. Wir sahen zu, wie „Bienenstichtaler“ gefüllt und fertiggestellt wurden. Im Laden konnten alle Leckereien - verschiedene Brote, Brötchen, Brezeln und Hörnchen, Torten und Kuchen, Stollen, Plätzchen, Lebkuchen - in der Auslage bewundert werden. Einige von uns konnten nicht widerstehen und kauften ein! Die ganze Klasse und auch Frau Wahl durften selber eine Brezel formen. Der vorbereitete Teig wurde von einer Maschine in ca. 15 cm lange Stücke gerollt. Danach war es unsere Aufgabe, diese Teigstücke in die richtige Länge auszurollen und zu einer Brezel zu formen. Bei einigen klappte es gut, bei anderen sah das Ergebnis nicht so perfekt aus. Nun wurden die rohen Brezeln gelaugt, auf ein Backblech gelegt und gebacken. Damit jeder seine eigene wieder bekam, wurden alle Brezeln mit einem Namensschild versehen.
Lecker!

 

Ebenritter1Besuch der Klasse 9g in der Bäckerei Ebenritter

Unsere Klasse erkundete heute die Bäckerei Ebenritter in Ziegelstein. Zuerst sahen wir uns um und befragten die Mitarbeiter, damit wir unser Arbeitsblatt ausfüllen konnten, auf
dem Fragen zu den Berufen „Bäcker“ und „Bäckereifachverkäuferin“ und zum Betrieb zu beantworten waren. Sechs Personen sind in der Backstube und im Laden beschäftigt, darunter Herr und Frau Ebenritter und zwei Auszubildende. In der Backstube, in der alles selber hergestellt wird, waren ein großer Backofen, Teigrührmaschinen, Knetmaschine, Rollfix, Walze, Froster, Kühlschrank und Gärunterbrecher zu sehen. Wir sahen zu, wie „Bienenstichtaler“ gefüllt und fertiggestellt wurden. Im Laden konnten alle Leckereien - verschiedene Brote, Brötchen, Brezeln und Hörnchen, Torten und Kuchen, Stollen, Plätzchen, Lebkuchen - in der Auslage bewundert werden. Einige von uns konnten nicht widerstehen und kauften ein! Die ganze Klasse und auch Frau Wahl durften selber eine Brezel formen. Der vorbereitete Teig wurde von einer Maschine in ca. 15 cm lange Stücke gerollt. Danach war es unsere Aufgabe, diese Teigstücke in die richtige Länge auszurollen und zu einer Brezel zu formen. Bei einigen klappte es gut, bei anderen sah das Ergebnis nicht so perfekt aus. Nun wurden die rohen Brezeln gelaugt, auf ein Backblech gelegt und gebacken. Damit jeder seine eigene wieder bekam, wurden alle Brezeln mit einem Namensschild versehen.
Lecker!

Das hat uns besonders gut gefallen:

  • Ebenritter5Herstellen einer eigenen Brezel: Alexander S., Vassilios, Marta, Natalie, Enrique, Steven, Pinar, Marcel, Lisa
  • Beobachten verschiedener Herstellungsschritte von Gebäck: Alex F.
  • Backen von Zimtsternen und Lebkuchen: Christopher
  • Die Erklärungen der Bäckereigesellin: Maria
  • Die Wärme in der Backstube: Bogdan
Aktuelle Termine
22. Jun. 2018
14:00 - 17:00
KGS Sommerfest