19 | 01 | 2018

Run and Box

run_and_boxSeit 11. Juni 2012 besteht für ausgewählte Schüler der Konrad-Groß-Mittelschule die Möglichkeit die eigene Entwicklung mit Hilfe des Gewaltpräventions- und Sportprojektes „run & box“ zu stärken. Frau Noack als Jugendsozialarbeiterin der Konrad-Groß-Mittelschule begleitet das Projekt  in Kooperation mit Frau Schraps von der Paul-Moor-Schule.

Das seit 2008 in Nürnberg gestartete Projekt „run & box“ ist ein Programm für gewaltfreie Schulen und eine Initiative auf der Basis "Sport nach 1" von Never Walk Alone Nürnberg e.V. Die Initiatoren sind Boxchampion Peter Althof, Bernhard Nuss und Schirmherr Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst.

Seit Beginn des Schuljahres 2011/12 ist „Run&Box“ auch ein sog. „Inklusionsprojekt“. Jugendliche der Paul-Moor-Schule und nun auch der Konrad-Groß-Mittelschule trainieren gemeinsame mit geistig behinderten Kindern der Merianschule zusammen. Das gemeinsame Training erweist sich als für alle Schüler als große Bereicherung und als Lernen mit- und voneinander.

never_walk_aloneSeit 11. Juni 2012 besteht für ausgewählte Schüler der Konrad-Groß-Mittelschule die Möglichkeit die eigene Entwicklung mit Hilfe des Gewaltpräventions- und Sportprojektes „run & box“ zu stärken. Frau Noack als Jugendsozialarbeiterin der Konrad-Groß-Mittelschule begleitet das Projekt  in Kooperation mit Frau Schraps von der Paul-Moor-Schule.

Das seit 2008 in Nürnberg gestartete Projekt „run & box“ ist ein Programm für gewaltfreie Schulen und eine Initiative auf der Basis "Sport nach 1" von Never Walk Alone Nürnberg e.V. Die Initiatoren sind Boxchampion Peter Althof, Bernhard Nuss und Schirmherr Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst.

JASSeit Beginn des Schuljahres 2011/12 ist „Run&Box“ auch ein sog. „Inklusionsprojekt“. Jugendliche der Paul-Moor-Schule und nun auch der Konrad-Groß-Mittelschule trainieren gemeinsame mit geistig behinderten Kindern der Merianschule zusammen. Das gemeinsame Training erweist sich als für alle Schüler als große Bereicherung und als Lernen mit- und voneinander.

Das Projekt erhebt zudem den Anspruch, Schülern ein qualifiziertes, pädagogisch betreutes Nachmittagssportangebot zu unterbreiten. Die Förderung ihrer Neigungen und sportlichen Begabungen stehen hier, neben der pädagogischen Ausrichtung, im Fokus.

Die Schüler werden mit einem Kleinbus immer montags um 13.00 Uhr an der Konrad-Gross-Schule abgeholt und zum Box-Klub Peter Althoff  K1 in die Kilianstraße gefahren. Nach dem angeleitetes Training werden sie im Anschluss wieder zur Schule zurück gebracht.

Die professionelle Begleitung der Jugendlichen durch ausgebildete Lauf- und Boxtrainer ist die sportliche Grundlage dieses Projektes. Sport kann ein wesentlicher Faktor sozialen Lernens sein, neben der Ausdauerdisziplin Laufen ist das Boxtraining maßgeblicher Bestandteil dieses persönlichkeitsbildenden Schulprojektes. Die einzuhaltende sportliche Disziplin, FairPlay und Fairness unterstützen die SchülerInnen dabei.

Somit kann das Projekt „run & box“ einen nachhaltigen Beitrag zur Persönlichkeitsbildung darstellen, wichtige Basiskompetenzen wie z.B. Kommunikationsfähigkeit, Pünktlichkeit, Teamfähigkeit werden gefördert. Nicht zu vergessen der sportliche Aspekt der Steigerung von Ausdauer und Durchhaltevermögen.

Wir freuen uns darauf, mit unseren Schülern auch im nächsten Schuljahr Teil des Projekts zu sein.

Aktuelle Termine
18. Jan. 2018
18:00 - 20:00
Elternbeiratssitzung
19. Jan. 2018
00:00
Leistungsbericht 4. Klassen
23. Jan. 2018
18:30 - 20:00
Elternabend 9. Klassen - Informationen zu Quali, Schullaufbahn und Ausbildung
01. Feb. 2018
18:30 - 20:00
Elternabend - Informationen für die 6. Jahrgangsstufen
09. Feb. 2018
00:00
Unterrichtschluss um 11.15 Uhr
10. Feb. 2018
00:00
Winter-/Faschingsferien