20 | 10 | 2018

Coolrider

"Hinschauen statt Wegschauen": Coolrider der Konrad-Groß-Schule

Unsere neuen Coolrider

Coolrider1Coolrider2Auch im Schuljahr 201´7/2018 wollten einige unserer Schüler zu neuen Coolridern ausgebildet werden. Mit viel Engagement und Motivation durchliefen sie die Ausbildung und so wurden sie im März zu offiziellen Coolridern ernannt.

Die Ausbildung wurde wieder von zwei Trainern der VAG, einem Polizisten und Frau Bolleininger betreut. An mehreren Terminen lernten unsere neuen Coolrider, wie man sich in verschiedenen Situationen verhalten sollte.

Manchmal sollte man gezielt andere Passagiere in der U-Bahn oder im Bus ansprechen, wenn ihr Verhalten störend ist. Aber manchmal kann das auch gefährlich werden. Unsere Coolrider haben während der Bustraininings gelernt, wann man deshalb Aufmerksamkeit schaffen oder auch zum Busfahrer gehen sollte. Schließlich lautet das Motto der Coolrider "Hinschauen statt Wegschauen!"

Auch beim ÖPNV-Tag gab es viel zu entdecken. Unsere VAG-Trainer zeigten den angehenden Coolridern das Straßenbahndepot in St. Peter. Bei unterschiedlichen

U-Bahn-Haltestellen konnten sie auch ausprobieren, wie man einen Notruf absetzt, wenn etwas in der U-Bahn passiert.

Coolrider3

 Zum Abschluss ihrer Ausbildung gab es natürlich eine kleine Feier, bei der die neuen Coolrider nicht nur ihren Ausweis, sondern auch eine Urkunde erhielten. Zwei Coolriderinnen erklärten noch mal einge wichtige Regeln, die man beachten sollte:

- Fehlverhalten direkt ansprechen

- im Team handeln

- Öffentlichkeit schaffen 

- sich nicht in Gefahr bringen

Stolz nahmen die Schüler ihre Urkunden entgegen und freuen sich auf weitere friedliche Fahrten mit den Bussen, Straßenbahnen und U-Bahnen.

Gute Fahrt!

 Wer oder was sind Coolrider?

coolriderlogo index

Täglich fahren mehr als 600.000 Menschen mit Bussen, Straßen- und U-Bahnen quer durch Nürnberg. Dass das nicht immer friedlich verläuft, ist uns allen klar. Deshalb bilden die vag mit der Polizeidirektion Nürnberg regelmäßig Schüler zu ehrenamtlichen Fahrzeugbegleitern aus, die die in Konfliktfällen einschreiten können.

 

Während ihrer Ausbildung, die die Schüler zusätzlich zum Unterricht gemacht haben, haben sie unter anderem gelernt, was eigentlich Straftaten sind, die bei der Polizei angezeigt werden müssen. Im Rahmen von mehreren Bustrainings haben die Coolrider in verschiedenen Rollenspielen erkannt, wie sie ihre Körperspr

ache einsetzen können, um einen Konflikt zu lösen. Außerdem wissen sie jetzt, wie sie einen Fahrgast mit passenden Worten davon überzeugen können, zum Beispiel seine dreckigen Schuhe vom Sitz zu nehmen.

Manchmal gibt es aber auch Situationen, bei denen man nichts machen sollte. Wenn jemand beispielsweise mit einem Messer Sitze im Bus aufschlitzt, sollte man hier nicht dazwischen gehen. Schließlich könnte der Fahrgast auf dich losgehen! Deshalb lieber an das Motto der Coolrider denken: "Hinschauen statt Wegschauen!!" Im Fall des kaputten Sitzes kann man also erst genau beobachten und danach alles beim Busfahrer genau erklären.

 csm Coolrider 2015

Aktuelle Termine
Keine Termine