Endlich wieder Sommerfest an der Konrad-Groß-Schule

Bei herrlichem Wetter feierte die Konrad-Groß-Schulfamilie nach dem doppelten, Corona bedingten Totalausfall 2020 und 2021 am Freitag, den 22. Juli endlich wieder ihr traditionelles Sommerfest. Aber auch wenn Eltern und Freunde aufgrund hoher Corona Inzidenzen „draußen bleiben mussten“ und das Programm notgedrungen auf den Vormittag verlegt wurde, war das Fest ein echter Knüller.
Motto und Thema lauteten diesmal: Fest der Kulturen.
Den Einstieg besorgten Grundschüler, die begleitet von den Ukulelekindern und unter der Leitung von Marie Laure mit unserem berühmten Schulsong „Simsalasing“ brillierten (der übrigens von ehemaligen 4. Klässlern seinerzeit selbst getextet worden war).
Nach herzlichen Willkommensgrüßen durch die stellvertretende Schulleiterin Katja Tauber
ging dann alles Schlag auf Schlag: Unter dem Motto „tanzen, singen, entdecken und spielen“ wurden heiße Beats präsentiert, vom afrikanischen Lied der Klasse 2g bis hin zum gruseligen „Dracula“-Song der Chor-AG. Anschließend konnten die Aktionen an den zahlreichen Klassenstationen besucht und ausprobiert werden. Dabei wurden z.B. Beutel und Mäppchen mit Stofffarbe bemalt, Armbänder in Nationalfarben hergestellt, mit Stempelfarben fleißig gestempelt, Flaggen und Nationalhymnen im Quiz erraten, geschminkt, die perfekte Maniküre angeboten, Glitzertattoos gestochen – nein: natürlich nur aufgemalt und vieles mehr…
Ein weiterer Höhepunkt waren die Tanzprojekte „Superhelden“ der 3g und 4a, sowie „Wunschwelten“ der 8a in der Großen Turnhalle: aufregend und akrobatisch. Dabei wurden nicht wenige Räder geschlagen und z.B. von den Tänzern und Tänzerinnen die an unserer Schule seltene Gelegenheit wahrgenommen, erlaubterweise und tanzend das eigene Smartphone zu benutzen - was für eine schöne Idee! Heiße Rhythmen und voller Einsatz, begeistertes Publikum, großes Lob von allen Seiten und tosender Applaus für alle Aktiven.
Eine volle Stempelkarte, die bei den jeweils besuchten Stationen abgestempelt werden konnte, durfte bei der JAS gerne gegen Süßes eingetauscht werden und auch beim Pausenverkauf von Frau Arndt gab es besondere Spezialitäten: Donuts, Muffins und Kratzeis.
Für den krönenden Abschluss sorgten die unerschrockenen Stars der Bandklassen unter der Leitung von Gerald Hausner und Max Allmann. Unser Sommerfest war wieder ein großer und voller Erfolg!

Die Webseite verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen