Fotojournalist Till Mayer in der KGS

homepage 2020 03 06

Till Mayer arbeitet seit vielen Jahren als Journalist und Fotograf mit Hilfsorganisationen zusammen. Er bereiste zahlreiche Kriegs- und Krisenländer weltweit und Katastrophengebiete in Europa. Am Freitag, den 06. März durften wir ihn in der Konrad-Groß-Schule als Redner begrüßen. Im Zuge der Ganztagsklassen hatte die AG Erzählwerkstatt zusammen mit Heiko Krüger diesen Vortrag organisiert.

In der vollbesetzten Mensa zeigte Till Mayer Fotos von Menschen, die er auf seinen Reisen in Krisengebiete getroffen hat. Er erzählte die Geschichte, die hinter jedem Foto steht. Fokus lag dabei auf Menschen mit einer Behinderung und Kriegsversehrte. Die teils sehr bewegenden Lebensgeschichten der Menschen vermittelten uns einen Eindruck des Geschehens in diesen Kriegsgebieten. Sehr aufmerksam verfolgten die zuhörenden Schüler*innen der Klassen 7 und 8 den eindrücklichen Vortrag.

Vielen Dank für die Einblicke in das weltweite Geschehen und die bewegenden Fotoaufnahmen.

Die Webseite verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen