Corona - Briefprojekt Klasse 3g und Max am Stadtpark

Schwierige Zeiten erfordern besondere Maßnahmen und dazu können schon die Kleinsten der Gesellschaft einen wichtigen Beitrag leisten. Dies stellten die Schüler/innen Klasse 3g der Konrad – Groß-Grundschule und die Bewohner des Seniorenwohnzentrums Max am Stadtpark mit ihrem Projekt zum Thema Solidarität in Zeiten der Corona – Krise eindrucksvoll unter Beweis.

So malten die Schülerinnen und Schüler, die zur Zeit von ihrer Lehrkraft Herrn Bär im Homeschooling unterrichtet werden, im Rahmen ihres Wochenplans kurz vor Beginn der Osterferien fröhliche Frühlingsbilder und versahen ihre Kunstwerke mit aufmunternden Bildunterschriften, die die Bewohner des Seniorenwohnzentrums Max in der für Sie schwierigen Phase der Ausgangsbeschränkungen etwas aufmuntern und Ihnen Kraft geben sollten.

Das dieses Ziel erreicht wurde, durften die Kinder schon 2 Wochen später auf eindrucksvolle Weise erfahren. Groß war die Freude im Online–Unterricht, als die Schüler/innen von ihrer Lehrkraft 4 Antwortbriefe der Bewohner des Seniorenwohnzentrums vorgelesen bekamen, in denen sich die Verfasser der Briefe für die schönen Bilder und netten Worte herzlich bedankten und von ihrem Alltag auf ihren jeweiligen Stationen erzählten.

Das gesamte Projekt kann also schon jetzt als ein großer Erfolg angesehen werden. Einerseits schafften es die Kinder, den Senioren ein Lächeln auf die Lippen zu zaubern, wodurch sich die Jüngsten in einem hohen Maße als wirkungsvoll und bedeutsam in einer schwierigen Phase erfuhren und andererseits ermöglichte diese besondere Situation eine Begegnung, die sonst vielleicht gar nicht erst hätte.

Erklärtes Ziel der Drittklässler und der Bewohner des Seniorenwohnzentrums Max am Stadtpark ist es nun, die entstandene (Brief-) freundschaft auch nach der Corona–Zeit weitergedeihen zu lassen und sich dann, wenn es wieder möglich ist, auch mal live zu sehen.

Max Brief 4Bild 2 neu

 

 

 

 

 

Die Webseite verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen